Software

Wie an unsere Hardware auch, haben wir an unsere Steuerungssoftware besondere Anforderungen gestellt. Wir haben deshalb nicht – wie die meisten anderen – Standardsoftware eingekauft, die wir dann lediglich an unser Design angepasst haben, sondern wir haben die Steuerungssoftware für unsere HD-Player nach unseren Maßgaben von Grund auf neu und selber entwickelt. Dabei haben wir, über die Standardfunktionen der üblichen Musikverwaltungs- und -abspielsoftwarevarianten hinaus, besonders auf folgende Dinge Wert gelegt:

  • Flüssige und effiziente Nutzerführung
  • Hochwertige optische Darstellung
  • Möglichkeit das Musikarchiv zu unterteilen und Unterarchive anzulegen und zu verwalten (z.B. nur „Klassik“ oder nur „HighRes-Music“ oder „Vinyl“ oder „Musik der Tochter“ etc.)
  • Umfangreiche Cover-Art-Darstellung, die etwas von dem Gefühl, das früher von LP-Covern ausging, auch bei der Wiedergabe digitaler Musikdateien vermittelt:
    • Große Darstellung von Front- & Back-CoverArt
    • Darstellung von Liner-Notes – das sind die Begleitheftchen, die den CDs beiliegen, so dass der Nutzer die von CDs oder LPs bekannten Informationsbeilagen ansehen und lesen kann
  • Einbindung weiterführender multimedialer Informationen über Künstler & Komponisten von Wikipedia, Google & Co. (Biographien, Werkverzeichnisse, Werkbeschreibungen, Tourneekalender etc.)
  • Möglichkeit Metadaten der Musikdateien zu editieren

I. REMOTE CONTROL

Die Bedienung erfolgt bei all unseren HD-Playern über ein Tablett als Fernbedienung.

Das User-Interface des Tabletts besteht aus 2 Haupt-Screens:

  • Player-Screen und
  • Settings-Screen

mit jeweils weiteren Unter-Screens. Die Umschaltung erfolgt mittels des Zahnrad-Buttons links oben.

1. Der Player-Screen bietet die Musikdateiverwaltung und -wiedergabe

Der Player-Screen ist zweigeteilt:

  • Das linke Viertel nimmt der „Now-Playing“-Bereich ein, in dem alle Informationen zu gerade laufenden Playliste angezeigt werden und die Wiedergabeeinstellungen vorgenommen werden können.
  • Das rechte Dreiviertel nimmt der „Musikarchiv“-Bereich ein, in dem alle Informationen zum Musikarchiv angezeigt werden und eine Auswahl für die Wiedergabe getroffen werden kann.

a. Now-Playing-Bereich:

Der Now Playing-Bereich zeigt die momentan geladene Playliste mit dem zum jeweiligen Track gehörigen Albumcover und Metadaten an. Ein Klick auf das Albumcover öffnet ein Full-Screen-Bild mit dem jeweiligen CoverArt, das zwischen Album-Front- und Album-Back-Cover und Liner-Notes umgeschaltet werden kann.

CoverArt-Screen:

Der Now Playing-CoverArt-Screen zeigt die CoverArt der momentan ausgewählten Musikdatei. Die Darstellung kann mit den Buttons gewechselt werden.

b. Musik-Archiv-Bereich:

Der Musik-Archiv-Bereich zeigt eine Liste aller Alben im Musikarchiv, sortiert entweder nach

  • Album,
  • Künstler,
  • Komponisten,
  • Genre oder
  • Musik-Label.

Daneben kann das Musikarchiv auch als Ordnerstruktur und als Trackliste dargestellt werden. Zusätzlich lässt sich eine Liste aller gespeicherten Playlisten anzeigen. Die Einstellung hierfür erfolgt in der obersten Leiste.

Die Sortierung des Musikarchivs (Album, Künstler, Komponisten, Genre oder Musik-Label) kann mit Hilfe der frei definierbaren Buttons in der 2. Leiste gefiltert werden, z.B. nach Genre, Auflösung oder ‚Kürzlich hinzugefügt‘ oder DSD/PCM etc.. Der Nutzer hat drei fest vorgegebene Filter (‚Kürzlich hinzugefügt‘, ‚HighRes-Files‘ und ‚DSD-Files‘) und kann bis zu 6 Filter frei definieren (z.B. ‚Klassik‘, ‚Entspannung‘, ‚Favoriten‘, ‚VinylRips‘ oder ‚Musik der Kinder‘ etc.).

Im Musikarchiv, öffnet ein Klick auf ein Album ein Popup-Fenster mit der Trackliste des Albums, in dem entweder das ganze Album oder einzelne Stücke ausgewählt werden können. Das Album oder die einzelnen Stücke werden im Now Playing-Bereich zur momentan geladenen Playliste hinzu gefügt oder ersetzen die momentan geladene Playliste.

Der Settings-Screen bietet Musikarchiv-, System- und Player-Einstellungen

Der Settings-Screen wird durch den Button links oben mit dem Zahnrad-Symbol geöffnet. Er bietet die Auswahl zwischen

  • Musikarchive
  • Systemeinstellungen
  • Playereinstellungen
  • Gerät abschalten

Ein Klick auf die jeweilige Auswahl highlighted sie und öffnet das jeweilige Settings-Menü. Durch Klick auf den ‚Zurück‘-Pfeil, gelangt der User wieder zurück zur Musikarchiv-Ansicht.

a. Music Archive:

Im Music Archive Screen kann der User sein lokales internes Musikarchiv verwalten und Backups erstellen bzw. externe Streamingdienste auswählen und verwalten.

b. System Settings:

Im System-Settings-Screen können Informationen über das System, die Bildschirme, die Festplatten, die Softwareversion und die Netzwerkverbindungen abgerufen bzw. Einstellungen dafür vorgenommen werden.

c. Player Settings:

Im Player-Settings-Screen können Informationen über die Musikverwaltung und -wiedergabe abgerufen bzw. Einstellungen dafür vorgenommen werden.

d. Shut-Down-Screen:

Durch Drücken des Buttons ‘System-Shutdown’ wird das System heruntergefahren und das Gerät ausgeschaltet.

II. BEDIENUNG AM GERÄT

Die Modelle 2 & 3 können zusätzlich zur Fernbedienung auch am Gerät selber über einen Bildschirm und die Tatstatur an der Gerätefront bedient werden.

Die Screens am Gerät selber bestehen aus 4 Registerkarten: Now Playing, Albums, Playlists und Settings, die am linken Bildrand mit Hilfe der Tasten an der Gerätefront ausgewählt werden.

1. Der ‘Home’-Screen ist der ‘Now Playing’-Screen

Der Now Playing-Screen zeigt die momentan geladene Playliste mit dem dazugehörigen Albumcover und Metadaten. Die Trackauswahl und Wiedergabe wird mit Hilfe der Transporttasten unterhalb des Bildschirms gesteuert.

2. Der ‘Albums’-Screen

Der Album-Screen zeigt eine Liste aller Alben im Musikarchiv an, sortiert in der 1. Ebene nach Artist (und in 2. Ebene nach Albumtitel). Mit Hilfe der Bedienfeldtasten können Alben ausgewählt und im Now-Playing-Screen zur Wiedergabe geöffnet werden.

3. Der ‘Playlisten’ Screen

Der Playlists-Screen zeigt eine Liste aller abgespeicherten Playlisten an. Mit Hilfe der Bedienfeldtasten können Playlisten ausgewählt und im Now-Playing-Screen zur Wiedergabe geöffnet werden.

4. Der ‘Settings’ Screen

Im System -Screen können Informationen über das System und die Systemeinstellungen, wie Softwareversion, Netzwerkverbindungen, über die Festplattenauslastung und –temperatur  sowie  über die Bildschirmeinstellungen abgerufen werden. Ebenso werden hier Informationen über das Musikarchiv, die Musikverwaltung und -wiedergabe angezeigt.